gesund-bleiben.tv - Videoportal für Gesundheitsthemen abseits des Mainstreams

Spirulina

Spirulina finden Sie jetzt überall in Supermärkten. Obwohl es seit Hunderten von Jahren in vielen Zivilisationen auf der ganzen Welt als Nahrungsquelle verwendet wird, ist es erst kürzlich in den Vereinigten Staaten zu einem beliebten Gesundheitsprodukt geworden. Wie Sie es in Ihre Ernährung aufnehmen können, seine gesundheitlichen Vorteile nutzen können und warum Sie es in Ihre Ernährung aufnehmen sollten, erfahren Sie hier. 

Was ist Spirulina?

Spirulina ist ein Algennährstoff, der zur Familie der Algen gehört. Sie kommen häufig in heißen und alkalischen Gewässern auf der ganzen Welt vor, wobei die meisten von ihnen in Südamerika, Afrika und Mexiko vorkommen. Der Begriff Spirulina leitet sich vom lateinischen Wort für Helix oder Spirale ab, das die physikalische Anordnung des Organismus darstellt, weil es wirbelnde, winzige Fäden erzeugt. Spirulina ist eine Algenart, die spiralförmig wächst.

Spirulina ist eine fantastische Mahlzeit, an die sich viele Menschen wenden, um zusätzliches Protein zu erhalten. Anders ausgedrückt, Spirulina ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das aus Grünalgen gewonnen wird, die sich in alkalischem Wasser entwickeln und als Nahrungsergänzungsmittel verwendet werden. Es kann als Pulver gekauft werden, das in Reformhäusern zu finden ist, nachdem es getrocknet und abgeflacht wurde. Spirulina enthält neben Eiweiß eine Vielzahl lebenswichtiger Elemente in hohen Konzentrationen.

Viele von ihnen enthalten essentielle Fettsäuren wie Omega-3, die nur in geringen Mengen in Fischöl und Mandeln gewonnen werden können. Laut Wissenschaftlern hat Spirulina enorme gesundheitliche Vorteile.

Vor dem Verzehr von Spirulina ist es wichtig, sich mit der Quelle der Spirulina vertraut zu machen, von der Sie sie kaufen. Vorausgesetzt, die Spirulina stammt aus einer vertrauenswürdigen Quelle, sollten Sie in guter Verfassung sein. Wenn dies der Fall ist, überprüfen Sie das Etikett oder wenden Sie sich an den Vertriebsmitarbeiter. Da Spirulina so viele Mineralien enthält, sind die Vorteile des Verzehrs vielfältig und umfangreich.

Die Nährstoffe in Spirulina

Spirulina ist ein proteinreiches Lebensmittel, das auch reich an Vitamin C und Beta-Carotin sowie Antioxidantien ist. Es enthält auch Mineralien wie das E-Vitamin, Beta-Carotin und ist reich an Chlorophyll. Es besteht aus 60 Prozent Eiweiß, 24 Prozent Kohlenhydraten, 8 Prozent Fett und etwa 5 Prozent Wasser, wenn es getrocknet und pulverisiert wird.

290 Kalorien sind in 100 Gramm Spirulina-Trockenpulver enthalten. Viele lebenswichtige Elemente, darunter Kalzium, Eisen, Zink, Kalium, Mangan (sowie Salz und Phosphor) und Nahrungsmineralien, sind in hohen Konzentrationen in diesem Lebensmittel enthalten.

Spirulina hat viele Vorteile, also was sind sie?

Es gibt keine Mahlzeit auf dem Planeten, die mit den gesundheitlichen Vorteilen von Spirulina vergleichbar ist. Folglich wird es bei der Herstellung von grünen Pulvern als natürlicher Inhaltsstoff verwendet. Es ist nicht nur eine Ergänzung, sondern eine vollwertige und sehr reichhaltige Ernährung, die aus Mikroalgen hergestellt wird, die im Labor gezüchtet wurden. Einige der wichtigsten gesundheitlichen Vorteile von Spirulina können die folgenden sein:

Reich an Proteinen:
Die Tatsache, dass dieses Superfood reich an Eiweiß ist, bedeutet, dass Vegetarier, die Schwierigkeiten haben, Eiweiß in ihre Mahlzeiten aufzunehmen, sich beim Verzehr keine Sorgen mehr machen müssen. Das Bemerkenswerte an den in Spirulina enthaltenen Proteinen ist, wie leicht sie vom Körper verdaut werden können. Normalerweise braucht der Körper einige Zeit, um das im Fleisch enthaltene Protein abzubauen, aber mit Spirulina wird das Protein im Körper grundsätzlich verflüssigt. Mit anderen Worten, sobald es in Ihren Körper gelangt, wird es von Ihrem System effizient aufgenommen.

Reich an Antioxidantien:
Es hat eine hohe Konzentration an Antioxidantien, wie die große Menge an Antioxidantien in diesem Superfood zeigt. Wenn Sie es noch nicht wussten, gehören Antioxidantien laut Untersuchungen zu den wirksamsten Waffen im Kampf gegen Alterung, Krebs und eine Vielzahl anderer Krankheiten und Leiden. Wenn Sie den ganzen Tag über Müdigkeit verspüren, ist es möglich, dass Ihnen einige Vitamine fehlen, insbesondere die Vitamine des B-Komplexes. Spirulina enthält hohe Konzentrationen an B-6- und B-12-Vitaminen, die, wie wir alle wissen, für die Versorgung des Körpers mit natürlichen Energiequellen von Vorteil sind.

Spirulina stärkt die Immunität:
Dieses Superfood hat das Potenzial, das Immunsystem sehr erfolgreich zu stärken, was besonders in der Erkältungs- und Grippesaison von Vorteil ist. Bevor Sie es in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft kaufen, prüfen Sie, ob es als biologisch produziert zertifiziert wurde.

Reinigung und Entgiftung:
Zusätzlich zu seinen außergewöhnlichen Reinigungseigenschaften hat es eine Vielzahl anderer Vorteile, die aufgrund der großen Menge an Toxinen, die durch Umwelteinflüsse in unseren Körper gelangen, immer relevanter werden. Dieses Superfood hat die Fähigkeit, sich an Giftstoffe zu binden und sie aus dem Körper zu spülen. Es gilt als eine der vorteilhaftesten gesundheitlichen Auswirkungen von Spirulina. Wenn Sie Ihren Körper einem schweren Sporttraining aussetzen, werden dadurch freie Radikale und Gifte aus Ihrem Gewebe ausgestoßen.

Chlorophyllreiche Lebensmittel:
Die gesundheitlichen Vorteile von Chlorophyll sind bekannt und es ist besonders wirksam bei der Entfernung von Schadstoffen und Schwermetallen aus der Umwelt. Das Chlorophyll in Spirulina hilft bei der Reinigung von Blut, Nieren und Leber und hilft bei der Beseitigung von Abfällen aus dem Körper. Die Fähigkeit Ihrer Nieren und Leber, richtig zu arbeiten, ist entscheidend für den Gesamtbetrieb jeder Komponente Ihres Körpers. Wenn Sie eine kohlenhydratarme Diät jeglicher Art einhalten, ist dieser Reinigungseffekt von entscheidender Bedeutung. Durch den Abbau von Ketonen, der durch solche Diäten auftritt, können Leber und Nieren stärker belastet werden.

Kontrolle des Blutzuckerspiegels:
Es hat sich gezeigt, dass dieses Superfood positive Auswirkungen auf Menschen hat, die an Typ-2-Diabetes leiden, so die Forschung. Forscher haben herausgefunden, dass der Konsum von Spirulina den Nüchternblutzuckerspiegel im Körper nach 6 bis 8 Wochen Konsum senken kann.

Hilft bei der Aufrechterhaltung eines gesunden pH-Gleichgewichts:
Es trägt zur Aufrechterhaltung eines gesunden pH-Gleichgewichts im Körper bei. Aufgrund der alkalischen Eigenschaften von Spirulina ist es möglich, eine Ernährung mit hohem Gehalt an sauren Lebensmitteln wie tierischen Proteinen und Getreide effektiv auszugleichen.

Die Auswirkungen von Spirulina auf die Verdauung:
Es hat sich als gut für Verdauungsstörungen erwiesen, hilft bei der Aufnahme von Kalzium durch den Körper, hält das Spurenmineralgleichgewicht aufrecht und bekämpft Infektionen. Ein Teelöffel Spirulina entspricht zwei Portionen Gemüse.

Hilft bei der Reduzierung von Allergien:
Es ist vorteilhaft bei der Behandlung von Allergien wie Heuschnupfen. Allergiker, egal ob sie allergisch gegen Staub, Pollen oder Haustiere sind, haben Reizungen in der Nase. Allergische Rhinitis, manchmal auch Heuschnupfen genannt, ist eine Art allergische Reaktion. Einige Daten deuten darauf hin, dass Spirulina bei der Linderung der Symptome dieser Krankheit von Vorteil sein kann. Niesen, laufende Nase, verstopfte Nase und Juckreiz sind Symptome einer allergischen Rhinitis, die mit Spirulina gelindert werden können.

Spirulina hat cholesterinsenkende Eigenschaften:
Cholesterin wurde mit einer Vielzahl von Herzproblemen in Verbindung gebracht. Es ist eine Art Fett, das gesundheitsschädlich ist, wenn es in seinem Blut vorhanden ist. Es wurde gezeigt, dass der Spirulina-Extrakt bei bestimmten Menschen zur Senkung des Cholesterinspiegels beiträgt. Jüngsten Forschungsergebnissen zufolge kann Spirulina einen positiven Einfluss auf die Blutfette und den Cholesterinspiegel haben. Es kann helfen, das Gesamtcholesterin und das schlechte LDL-Cholesterin zu senken und gleichzeitig den guten Cholesterinspiegel (HDL) zu erhöhen.

Blutdruck:
Spirulina könnte bei der Senkung des Blutdrucks von Vorteil sein kann. Laut einer zu diesem Thema durchgeführten Studie kann der Blutdruck von Einzelpersonen durch die Einnahme von Spirulina für mindestens drei Monate gesenkt werden.

Hat Spirulina eine Wirkung?

Nach Angaben der National Institutes of Health gibt es nicht genügend wissenschaftliche Daten, um zu beurteilen, ob Spirulina bei der Behandlung von Gesundheitsproblemen von Vorteil ist. Spirulina hingegen ist vollgepackt mit Nährstoffen, von denen viele nicht im typischen täglichen Vitamin enthalten sind. Nach Angaben der Food and Drug Administration enthält Spirulina beträchtliche Mengen an Kalzium, Niacin, Kalium, Magnesium, B-Vitaminen, Eisen und anderen Nährstoffen. Es enthält auch alle notwendigen Aminosäuren (Verbindungen, die die Bausteine von Proteinen sind). Es wurde geschätzt, dass Protein 60 bis 70% des Trockengewichts von Spirulina ausmacht.

Obwohl es zahlreiche Nährstoffe enthält, müsste eine Person den ganzen Tag über Spirulina-Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen, um den empfohlenen Tagesmengen dieser Nährstoffe nahe zu kommen, so Heather Mangieri, Sprecherin der Akademie für Ernährung und Diätetik und Inhaberin von Nutrition Checkup in Pittsburgh, Pennsylvania. Und es ist nicht einmal das schwerwiegendste Problem mit Superfood-Nahrungsergänzungsmitteln.

Laut Mangieri „gibt es viele Mahlzeiten, die, obwohl sie eine erhebliche Menge an Nährstoffen enthalten, nicht wirklich wissen, wie viel von diesem Nährstoff Sie tatsächlich zu sich nehmen.“

Die Bioverfügbarkeit von Nährstoffen bezieht sich darauf, wie viel der Nährstoffe, die Sie zu sich nehmen, tatsächlich vom Körper aufgenommen und verwendet werden. In bestimmten Situationen kann der gleichzeitige Verzehr von zwei verschiedenen Mahlzeiten dem Körper helfen, Nährstoffe wirksamer aufzunehmen, als wenn die Artikel separat verzehrt würden. Zum Beispiel wird laut Mangieri das in Tomaten enthaltene Leucin leichter vom Körper aufgenommen, wenn die Tomaten mit Öl verzehrt werden. Wissenschaftler untersuchen immer noch die Bioverfügbarkeit von Nährstoffen in bestimmten Mahlzeiten sowie die Mechanismen, durch die Nährstoffe zum Schutz vor Krankheiten beitragen.

Was sind die möglichen Nebenwirkungen des Spirulina-Konsums?

Spirulina ist nicht frei von Schadstoffen oder Giften und sollte nicht in großen Mengen konsumiert werden. Sie könnten mit Giften wie Microcystinen, giftigen Metallen oder potenziell tödlichen Mikroben kontaminiert sein. Die Verwendung von Spirulina-Produkten, die frei von Toxinen sind, ist für eine optimale Gesundheit unerlässlich.

Es enthält eine Aminosäure, die als Phenylalanin bekannt ist und nachweislich die Phenylketonurie (eine Erkrankung des Aminosäurestoffwechsels) bei bestimmten Menschen verschlimmert. Patienten mit Phenylketonurie sollten den Verzehr von Spirulina-Produkten vermeiden.

Spirulina wird normalerweise als sicher angesehen, kann jedoch bestimmte Nebenwirkungen und Nachteile haben — insbesondere für Personen mit bestimmten Gesundheitsproblemen —, die vor der Anwendung berücksichtigt werden sollten.

Dieses Produkt könnte mit giftigen Substanzen kontaminiert sein. Wenn Spirulina aus der Wildnis gewonnen wird, besteht eine erhebliche Kontaminationsgefahr. Wenn sich die Alge in einem Gewässer entwickelt, das mit Schwermetallen, Bakterien oder gefährlichen Partikeln, den sogenannten Microcystinen, kontaminiert ist, kann es Gifte enthalten.

Microcystine, die von Blaualgen als Abwehrmechanismus gegen Fressfeinde gebildet werden, sind für die Algen sehr vorteilhaft. Die Leber wird geschädigt, wenn Sie große Mengen bestimmter Lebensmittel zu sich nehmen.

Mehrere Länder, darunter Italien, Nordamerika und China, haben mit Mikrocystin kontaminierte Algenpräparate entdeckt, und diese Substanzen werden aufgrund ihrer Auswirkungen auf die Leber zu einem zunehmenden Problem der öffentlichen Gesundheit.

Spirulina, die unter kontrollierten Bedingungen angebaut wird, hat eine geringere Konzentration an Microcystinen als wild gewachsene Spirulina, da Wissenschaftler Techniken gefunden haben, um diese Komponente aus der Pflanze zu extrahieren und ihre Entwicklung einzuschränken.

Es ist möglich, dass sich Autoimmunprobleme verschlimmern. Da Spirulina Ihr Immunsystem stärkt, kann es einige Autoimmunerkrankungen wie Lupus, Multiple Sklerose und rheumatoide Arthritis verschlimmern, bei denen Ihr Immunsystem Ihr eigenes Gewebe angreift.

Dies geschieht durch die Vermehrung von Immunzellen, die als natürliche Killerzellen (NK-Zellen) bekannt sind und auf zellulärer Ebene auf wahrgenommene Bedrohungen abzielen. Spirulina ist eine ausgezeichnete Quelle für Antioxidantien. Laut Tier- und Humanforschung kann diese Wirkung zur Vorbeugung der Tumorentwicklung, zur Verbesserung der Krankheitsresistenz und zur Verringerung von Entzündungen beitragen.

Durch die Erhöhung der Aktivität natürlicher Killerzellen (NK-Zellen) bei Patienten mit Autoimmunerkrankungen hat diese Alge jedoch das Potenzial, diese Krankheiten zu verschlimmern.

Es wurde auch berichtet, dass Spirulina-Pillen schwere Autoimmunreaktionen hervorrufen können, die Ihre Haut und Muskeln schädigen, aber diese Nebenwirkung scheint ziemlich ungewöhnlich zu sein. Es wird empfohlen, Spirulina und andere Algenpräparate zu meiden, wenn Sie ein Autoimmunproblem haben.

Es wurde gezeigt, dass es die Blutgerinnung verlangsamt. Das Superfood hat eine gerinnungshemmende Wirkung, was bedeutet, dass es Ihr Blut verdünnen und die Zeit verlängern kann, die es dauert, bis sich Blut in Ihrem Körper gerinnt. Wenn Sie verletzt sind, hilft die Gerinnung, übermäßiges Blut oder Blutergüsse zu verhindern.

Es ist möglich, dass es für diejenigen riskant ist, die Blutverdünner verwenden oder Blutungsprobleme haben, da es die Fähigkeit Ihres Blutes zur Bildung von Blutgerinnseln beeinträchtigen kann, was zu vermehrten Blutergüssen und Blutungen führt.

Obwohl einige Studien gezeigt haben, dass es keinen Einfluss auf die Blutgerinnungszeit hat, gibt es nur wenige Informationen über seine Auswirkungen auf Personen, die bereits Blutverdünner verwenden. Wenn Sie ein Blutungsproblem haben oder Blutverdünner verwenden, sollten Sie daher den Verzehr von Spirulina vermeiden.

Spirulina kann bei einigen Personen allergische Reaktionen hervorrufen. Wenn die Reaktion stark genug ist, kann sie tödlich sein. Laut einer Studie reagieren diejenigen, die andere Allergien haben, häufiger als diejenigen, die keine Allergien haben, schlecht auf Spirulina. Allergiker sollten die Einnahme dieses Nahrungsergänzungsmittels vermeiden oder zu ihrer eigenen Sicherheit vorher einen Arzt konsultieren.

Phenylalanin kommt in Spirulina und anderen Algen vor, eine Substanz, die Personen mit Phenylketonurie (PKU), einer seltenen genetischen Erkrankung, unbedingt vermeiden sollten.

Was Sie tun können, um Nebenwirkungen zu vermeiden

Angesichts der Tatsache, dass Spirulina bei manchen Menschen negative Auswirkungen oder Nebenwirkungen haben kann, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie es in Ihrer Ernährung oder Nahrungsergänzung verwenden.

Vermeiden Sie den Verzehr von Spirulina, die mit Microcystinen oder Toxinen kontaminiert ist, indem Sie Waren von seriösen Unternehmen kaufen, die von Drittorganisationen untersucht wurden. Aufgrund der fehlenden staatlichen Regulierung von Nahrungsergänzungsmitteln können selbst Artikel, die nachweislich frei von Schadstoffen sind, immer noch Schadstoffe enthalten.

Wie man das Spirulina-Pulver verwendet

Pulver und Pillen sind die beiden am weitesten verbreiteten Formen der Spirulina-Anwendung, die auf dem Markt erhältlich sind. Darüber hinaus wird es als Bestandteil in verschiedenen protein- und energiesteigernden Pulvermischungen verwendet.

In ein Glas Wasser oder Saft einen winzigen Löffel Spirulina-Pulver geben und direkt trinken oder in einen Smoothie mischen, um zusätzliche Nährstoffe und Geschmack zu erhalten. Sie sollten sich bewusst sein, dass bereits eine winzige Menge hochpigmentierter Spirulina Ihrem Getränk einen starken blaugrünen Farbton verleihen kann, der fast schwarz aussieht. Ein Glas Wasser sollte immer in der Nähe aufbewahrt werden, um die Entwicklung blaugrüner Zähne zu vermeiden.

Es kann auch in verschiedenen Desserts in Reformhäusern und Restaurants gefunden werden; Es wird häufig verwendet, um rohe Schokoladenbrownies oder Energiebällchen im Trüffelstil herzustellen, die typischerweise mit puréed Datteln, Mandeln, Kokosnuss und anderen natürlichen Zutaten gemischt und mit Eis serviert werden.

Manche Menschen sind von Spirulinas mild salzigem Geschmack nach Meeresgemüse abgeschreckt, aber seine tiefe Erdigkeit kann laut Hersteller dazu beitragen, einen süßen Smoothie oder ein Getränk auszugleichen.

Wenn Sie einen Smoothie zubereiten möchten, kombinieren Sie das Spirulina-Pulver mit süßen Früchten wie Bananen, Ananas und Mango, um den Gesamtgeschmack auszugleichen. Gießen Sie das Pulver in einen natürlich süßen Orangen- oder Ananassaft, wenn Sie einen Saft mögen. Es gibt eine Sache, die Sie vermeiden sollten: einen Teelöffel Pulver ganz alleine zu essen. In Cysewskis Worten: „Es wäre gleichbedeutend mit einem Löffel Mehl.“

Spirulina Einnahme

Rühren Sie einen winzigen Löffel Spirulina-Pulver in ein Glas Wasser oder Saft und verzehren Sie es sofort. Als Nahrungsergänzungsmittel beträgt die empfohlene Tagesdosis 3 Gramm, was einem Teelöffel Spirulina-Pulver oder zwei 500 mg Spirulina-Tabletten entspricht.

Da es sich um eine reine und natürliche Mahlzeit handelt, können Sie Ihre Aufnahme sicher erhöhen, um Ihre eigenen Gesundheitsziele zu erreichen. Wenn Sie gerade erst anfangen, Spirulina zu konsumieren, erhöhen Sie die Menge, die Sie konsumieren, schrittweise.

Nehmen Sie in den ersten zwei Tagen nach Beginn der Behandlung zweimal täglich 1 Tablette ein. Dann, für die folgenden zwei Tage, nehmen Sie 2 Tabletten zweimal täglich wie angewiesen. Nehmen Sie in den nächsten zwei Tagen täglich drei Tabletten ein und so weiter, bis Sie die empfohlene Menge erreicht haben.

Wenn Sie wenig Energie haben, können Sie Spirulina jederzeit einnehmen — zu den Mahlzeiten, vor oder zwischen den Mahlzeiten, vor oder nach dem Training oder wann immer Sie Hunger verspüren.

Zum Teil, weil proteinreiche Diäten nachweislich die Wachsamkeit verbessern und Spirulina eine der am häufigsten vorkommenden Proteinquellen für Vollwertkost ist. Die Einnahme von Spirulina mindestens vier Stunden vor dem Schlafengehen wird empfohlen, aber es scheint keinen Unterschied zu machen, ob man sechs Tabletten auf einmal oder zwei Tabletten dreimal täglich einnimmt; Die meisten Menschen berichten von Vorteilen, wann und wie auch immer sie Spirulina einnehmen, und es scheint in den meisten Fällen keine Probleme zu verursachen.

Wenn Sie es als Snack oder Portion einer Mahlzeit betrachten, sind zehn oder zwanzig Gramm keine übermäßige Menge an Kalorien. Spirulina ist ein natürlicher Reiniger, der bei der Beseitigung von Unreinheiten aus dem Körper hilft, insbesondere beim anfänglichen Verzehr. Beim Verzehr von Spirulina kann eine kleine Anzahl von Personen (etwa 1-2 Prozent) in den ersten Tagen leichte Veränderungen in ihrem Verdauungssystem erleiden. Das ist normal. Diese Veränderungen sind meistens vorübergehend, und innerhalb weniger Tage kehren diese Personen in ihren vorherigen Zustand zurück und berichten oft, dass sie sich besser fühlen als je zuvor.

Nehmen Sie Spirulina-Pillen mit einem großen Glas Wasser ein, vorzugsweise eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren. Auch hier wird empfohlen, dass Sie abends keine Spirulina zu sich nehmen, da Sie zu aktiv sind, während Sie versuchen zu schlafen.

Ansonsten ist es zweifellos eine praktikable Option für diejenigen, die bis spät in die Nacht arbeiten müssen. Es dauert ungefähr 1-3 Wochen, bis Sie einen Unterschied in Ihrem Energieniveau feststellen. Die Ergebnisse variieren von Person zu Person und hängen natürlich von Ihrer aktuellen Gesundheit ab. Trinken Sie in der Regel täglich genug Wasser.

Fazit

Spirulina ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das in der Gesundheitsbranche immer beliebter wird. Es hat seine Dominanz in der Branche aufgrund seiner lebendigen Farbe beibehalten, und ich erwarte nicht, dass es sehr bald verschwinden wird. Es ist nichts, was ich mir wünschen würde.

In diesem Artikel wurde bereits erwähnt, dass Spirulina mehrere ernährungsphysiologische Vorteile hat. Wenn Sie sich also für Spirulina entschieden haben, sehe ich meiner Meinung nach nichts Falsches daran. Dieser Artikel wurde geschrieben, um Sie nur über alles zu informieren, was Sie über Spirulina wissen müssen, und es liegt an Ihnen zu entscheiden, ob Sie es versuchen möchten oder nicht.

Ich möchte jedoch darauf hinweisen, dass Sie Spirulina nicht konsumieren müssen, um gesund zu sein. Spirulina kann ziemlich teuer sein, was es für viele Menschen unerschwinglich macht, damit zu experimentieren. Daher würde ich mich für eine Ernährung aussprechen, die reich an abwechslungsreichen Proteinen, Gemüse, Obst und gesunden Fetten ist. Die Wahl von Mahlzeiten, die reich an verschiedenen Nährstoffen sind, hilft uns, die Nährstoffe zu erhalten, die wir brauchen.
gesund-bleiben.tv
Gesund bleiben tv

Brauchen Sie ein Rezept mit Kurkuma?

Die Zubereitung der „Goldenen Milch“ mit frischen Zutaten, ist denkbar einfach und schmeckt einfach köstlich. Ob als „Wake-Up-Drink“ am Morgen, um fit in den Tag zu starten oder als „Schlummer-Drink“ am Abend, um die wärmende Wirkung des Ingwers für einen erholsamen Schlaf zu nutzen – ganz egal. Dieses „Goldene Milch Rezept“ schmeckt immer und überall und stärkt das Immunsystem!

Hier geht es zum Rezept!

gesund-bleiben.tv
Gesund bleiben tv

Das könnte Sie Interessieren!

Robert Trautwein berichtet wie er seine Krankheit überwunden hat und wie er zum biologischen Anbau gekommen ist.

 

Murat Cidic gibt Ihnen in diesem Video eine Einführung in die Energiemedizin. Wer hat es Erfunden, wie funktioniert´s und was kann man damit machen.

 

Bier ist das Lieblingsgetränk der Deutschen. Wasser, Hopfen und Malz – das gehört ins Bier – mehr nicht, oder?