gesund-bleiben.tv - Videoportal für Gesundheitsthemen abseits des Mainstreams

Chakren

Die Kraft der 7 Chakren: Wie Du sie aktivieren und harmonisieren kannst!

gesund-bleiben.tv
Gesund bleiben tv

In unserem Körper fließt die Lebensenergie, die auch als Chi oder Prana bekannt ist. Diese Energie fließt durch sogenannte Meridiane und speist unsere sieben Hauptenergienzentren, die als Chakren bezeichnet werden. Obwohl wir diese Energiezentren nicht direkt sehen können, können sie dennoch aktiviert, harmonisiert und gestärkt werden. Doch was genau sind Chakren und welche Wirkung haben sie auf uns?

Was sind Chakren?

Chakren sind unsere sieben Hauptenergiezentren, die entlang der Wirbelsäule verteilt sind. Jedes dieser Chakren ist mit einem bestimmten Bereich unseres Körpers und unserer Persönlichkeit verbunden. Allerdings können unsere Chakren nicht nur körperliche, sondern auch emotionale, mentale und spirituelle Aspekte beeinflussen.

Die 7 Chakren

Unsere sieben Chakren reichen von der Wurzel des Rückgrats bis zum Scheitel. Jedes Chakra hat seine eigene Farbe und Schwingungsfrequenz. Die ersten drei Chakren, die Wurzel-, Sakral- und Solarplexus-Chakra, werden als unterstützend bezeichnet, da sie uns mit der Erde und unserer physischen Existenz verbinden. Die oberen drei Chakren, das Herz-, Kehlkopf- und Stirnchakra, werden als hebend bezeichnet, da sie uns mit dem Himmel und unserer spirituellen Natur verbinden. Das siebte Chakra ist das Kronenchakra oder auch Sahasrara-Chakra genannt, welches über dem Kopf schwebt und als Verbindung zwischen Körper und Geist gilt.

Das Wurzelchakra

Das Wurzelchakra, auch als Muladhara bekannt, ist eines der sieben Hauptchakren, die in der indischen Yogaphilosophie als Energiezentren des Körpers angesehen werden. Es befindet sich am unteren Ende der Wirbelsäule und wird als das Fundament des spirituellen Weges angesehen. Es ist das Chakra, das uns mit der Erde verbindet und uns hilft, in der materiellen Welt zu überleben.

 

Das Wurzelchakra ist das erste Chakra und es ist dasjenige, das uns mit der Erde verbindet und uns hilft, in der materiellen Welt zu überleben. Es ist auch das Chakra, das uns Kraft und Energie gibt, um unsere Ziele zu erreichen. Es ist das Chakra, das uns hilft, uns selbst zu akzeptieren und uns mit unserer Umgebung zu verbinden.

 

Von spiritueller Sicht aus gesehen, ist das Wurzelchakra das Fundament für alle anderen Chakren. Es ist das Chakra, das uns hilft, uns sicher und geborgen zu fühlen und uns mit der Erde zu verbinden.

Dem Wurzelchakra wird die Farbe Rot zugeordnet.

Das Sakralchakra

Das Sakralchakra, auch als Swadhisthana Chakra bekannt, ist eines der wichtigsten Energiezentren des Körpers und steht für die Verbindung zu unseren tiefsten Gefühlen und Emotionen. Es ist ein Kraftort, an dem wir uns wohl fühlen und der uns die Fähigkeit gibt, innere Weisheit und Kreativität zu schöpfen. Der Name des Chakras stammt aus dem Sanskrit und bedeutet so viel wie „Haus des Selbst“. Es ist ein Ort der Selbstverwirklichung, der uns dazu ermutigt, uns selbst zu lieben und uns selbst zu erkennen. Es ermöglicht uns, uns in einem spirituellen Raum zu öffnen und uns mit dem Göttlichen zu verbinden. Wir können uns selbst befreien und uns dabei helfen, Wünsche und Ziele zu verfolgen.

 

Wenn das Sakralchakra ausgeglichen ist, kann es uns helfen, unsere Kreativität und Intuition zu erhöhen und uns auf eine tiefere Ebene der Spiritualität zu begeben. Es hilft uns, die innere Weisheit zu erfassen, die uns helfen kann, glücklicher und erfüllter zu leben. Wenn wir uns selbst lieben und uns dabei helfen, unsere persönliche Entwicklung voranzutreiben, können wir durch das Sakralchakra eine tiefere Verbindung zu uns selbst und zu unserem höheren Selbst herstellen. Durch die Aktivierung des Chakras können wir unsere innere Kraft und Energie nutzen, um unsere Ziele und Träume zu erreichen.

Dem Sakralchakra wird die Farbe Orange zugeordnet.

Das Nabelchakra

Das Nabelchakra, auch als Manipura oder Solar Plexus Chakra bekannt, ist eines der sieben Hauptenergienzentren des Körpers und gehört zur Gruppe der sogenannten Haupt- oder Hauptenergienzentren. Es befindet sich im Solarplexus, einem Bereich des Bauches, der sich zwischen dem unteren Rippenbogen und dem Nabel befindet. Es ist ein wichtiger Knotenpunkt für die Energie, die in unserem Körper fließt, und steht in direktem Zusammenhang mit unseren Gefühlen, unserem Selbstwertgefühl und unserer Fähigkeit, uns zu manifestieren.

 

Das Nabelchakra ist ein wichtiger Schlüssel, um unser Leben zu transformieren und uns in eine neue Richtung zu bewegen. Es ist das Zentrum unserer Willenskraft und unser Kraftzentrum, das uns die Energie gibt, um unser Leben zu gestalten. Es ist auch das Zentrum der Kreativität und der persönlichen Macht.

Dem Nabelchakra wird die Farbe Gelb zugeordnet.

Das Herzchakra

Das Herzchakra, auch Anahata Chakra genannt, ist ein wichtiges Energiezentrum im menschlichen Körper. Es befindet sich in der Mitte des Brustkorbs, direkt über dem Herzen. Es wird als das vierte Chakra angesehen, das auf der körperlichen Ebene das Zentrum der Liebe, des Mitgefühls und der emotionalen Intelligenz darstellt. Spirituell gesehen ist das Herzchakra der Ort, an dem wir uns mit unserer höheren Weisheit, unserem spirituellen Selbst und unserer universellen Liebe verbinden.

 

Das Herzchakra ist ein wichtiges Energiezentrum, da es die Verbindung zwischen Körper und Geist herstellt. Es ist ein Ort, an dem wir unsere spirituellen und emotionalen Energien in Einklang bringen können. Wenn es ausgeglichen ist, ermöglicht es uns, uns selbst zu lieben, Mitgefühl und Verständnis für andere zu haben und uns mit der universellen Liebe zu verbinden.

Dem Herzchakra wird die Farbe Grün zugeordnet.

Das Hals- oder Kehlkopfchakra

Das Hals- oder Kehlkopfchakra ist ein spirituelles Energiezentrum, das sich im Halsbereich befindet. Es ist eines der sieben Hauptchakren und ist auch als Vishuddha Chakra bekannt. Es ist das fünfte Chakra in der Reihe der sieben Hauptchakren und ist mit dem Element Äther verbunden.

 

Das Hals- oder Kehlkopfchakra ist das Zentrum der Kommunikation, des Ausdrucks und der Kreativität. Es ist das Zentrum der Intuition und der Fähigkeit, klare Entscheidungen zu treffen. Es ist auch das Zentrum der Weisheit, der Wahrheit und der Authentizität. Wenn das Hals- oder Kehlkopfchakra offen ist, können wir uns frei und authentisch ausdrücken, uns klar und kompetent mitteilen und unsere Wahrheit leben.

Ein gesundes Hals- oder Kehlkopfchakra ermöglicht uns, uns selbst zu lieben und zu akzeptieren, uns selbst zu vertrauen und unsere eigene Stimme zu finden.

Dem Halschakra wird die Farbe Türkis zugeordnet.

Das Stirnchakra

Das Stirnchakra, auch als Ajna-Chakra bekannt, ist eines der sieben Hauptchakren, die in der traditionellen indischen Yogalehre beschrieben werden. Es befindet sich zwischen den Augenbrauen, in der Mitte des Kopfes. Das Stirnchakra ist das sechste Chakra und wird als das Chakra der Intuition und Weisheit betrachtet. Es ist das Chakra der Inspiration und des spirituellen Wachstums.

 

Das Stirnchakra ist das Tor zur Erkenntnis und zur Erleuchtung. Es ist mit dem dritten Auge verbunden, das als Symbol für die Intuition und den inneren Blick steht. Wenn das Stirnchakra ausgeglichen ist, kann es uns helfen, auf eine intuitive Weise zu denken und zu handeln. Es ermöglicht uns, uns mit unserer Intuition und unserem spirituellen Wissen zu verbinden und uns bewusst zu machen, dass wir alle miteinander verbunden sind. Das Stirnchakra ist auch das Chakra der Kreativität und der Visionen. 

Dem Stirnchakra wird die Farbe Blau zugeordnet.

Das Kronenchakra

Das Kronenchakra aus spiritueller Sicht ist das höchste Chakra, das sich im Kopfbereich befindet und auch als Sahasrara bekannt ist. Es symbolisiert die Verbindung zum Göttlichen und ist das Tor zur Erleuchtung. Es steht für die spirituelle Erfahrung, die uns dazu bringt, uns selbst und die Welt um uns herum zu erkennen. Es ist die Quelle der Erkenntnis und der Inspiration und ermöglicht uns, eine tiefe Verbindung zu unserem höheren Selbst und zu unserer spirituellen Natur herzustellen.

 

Es ist auch das Chakra, das uns die Fähigkeit verleiht, uns selbst zu heilen und uns zu befreien. Es hilft uns, uns selbst zu lieben und die Welt zu lieben, und es ermöglicht uns, die Vielfalt der spirituellen Erfahrungen zu erleben. Es ist ein Ort der Weisheit, des Friedens und der Freude und ermöglicht uns, über uns selbst hinauszuwachsen und uns selbst zu transformieren.

Dem Kronenchakra wird die Farbe Violett zugeordnet.

Wirkung der Chakren

Wenn unsere Chakren in Balance sind, fließt die Energie frei durch unseren Körper und wir fühlen uns vital und gesund. Allerdings können Blockaden in den Chakren zu körperlichen, emotionalen oder mentalen Beschwerden führen. Diese Blockaden können durch Stress, Ängste oder Traumata entstehen und sollten unbedingt gelöst werden, damit wir uns wieder vollkommen gesund fühlen können.

Wie können Chakren aktiviert werden?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, unsere Chakren zu aktivieren oder zu stärken. Dazu gehören unter anderem Meditation, Atemübungen, Yoga oder auch bestimmte Massagetechniken. Auch die Farben der Chakren können bei der Aktivierung helfen. So können wir beispielsweise rote Kleidung tragen, um unser Wurzelchakra zu stärken oder blaue Kleidung tragen, um unser Kehlkopfchakra zu aktivieren. Natürlich gibt es noch viele weitere Möglichkeiten und jeder muss für sich selbst herausfinden, welche Methode am besten funktioniert.

Wie können Chakren harmonisiert werden?

Wenn unsere Chakren im Ungleichgewicht sind oder blockiert sind, kann dies zu körperlichen oder emotionalen Beschwerden führen. Um die Harmonisierung der Chakren zu erreichen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. So kann man beispielsweise bestimmte Heilsteine oder ätherische Öle verwenden oder aber auch bestimmte Farben visualisieren. Auch Meditation oder Atemübungen können helfen, die Chakren zu harmonisieren. Es ist wichtig, dass man regelmäßig übt und sich Zeit für die Harmonisierung nimmt, damit man langfristige Erfolge erzielt.

Wie wirkt sich die Harmonisierung der Chakren auf uns aus?

Wenn unsere Chakren harmonisiert sind, fließt die Energie frei durch unseren Körper und wir fühlen uns vital und gesund. Wir haben mehr Kraft und Ausdauer und können uns besser entspannen. Auch unsere Gedanken können freier fließen und wir haben eine bessere Konzentration sowie ein gutes Gedächtnis. Die Harmonisierung der Chakren hat also eine positive Wirkung auf den ganzen Körper sowohl körperlich als auch mental und emotional.